Wie alles begann...

02.02.2016, Helmut

Unser Verein wurde am 15.Juli 1971, damals unter dem Namen MFC Mühldorf - Waldkraiburg, gegründet.

In Mettenheim Dingfurt wurde unser Fluggelände sowie ein weiteres Grundstück für einen Parkplatz und das später zu errichtende Vereinsheim gepachtet. Mit tatkräftiger Hilfe der 18 Gründungsmitglieder wurde die Start - und Landebahn angelegt.

Bereits ein Jahr nach der Gründung des Vereins wurde am 24.September 1972 der 1.Flugtag durchgeführt. Über 40 Piloten mit ca. 60 Modellen zeigten den 1500 begeisterten Zuschauern ein abwechslungsreiches Flugprogramm. Am 16. September 1973 folgte bereits der 2. Flugtag.

Im Frühjahr 1974 veranstaltete unser Verein die erste Modellausstellung im Turmbräugarten in Mühldorf. Über 100 Modelle wurden den zahlreichen Besuchern gezeigt.

Am 15. September `74 fand der 3. Flugtag des MFC statt.

Die Attraktion damals war die Flugvorführung eines original Polizeihubschraubers, der bei einem zu tiefen Abschwung ein Maisfeld streifte. Zum Glück ist aber nichts passiert.

Im Frühjahr 1976 veranstaltete unser Verein in der Volksfesthalle Waldkraiburg die damals größte Modellausstellung im südostbayerischen Raum. Von 124 Ausstellern aus 16 benachbarten Vereinen wurden 520 Flug, Schiffs und Automodelle gezeigt. Der Fliegerclub Mühldorf hatte ein original Segelflugzeug "Astir" ausgestellt. Über 2500 Besucher äußerten sich sehr positiv über die gezeigten Modelle und die gute Organisation.

Kaum waren die Anstrengungen der Ausstellung vergessen, stand die nächste Herausforderung vor der Tür. Das Vereinsheim wurde gebaut. Man erwarb ein in mehrere 100 Teile zerlegtes Wochenendhaus in Blockbohlenbauweise, genau richtig für unseren Zweck. Nach mehreren Wochen intensiver Arbeit konnte das neue Vereinsheim feucht fröhlich eingeweiht werden.

Bei der Mitgliederversammlung am 18. März 1977 wurde der Vereinsnahmen in "MFC Mettenheim e.V. geändert.

Am 11. September fand der 4. Flugtag auf unserem Gelände statt.

Neben Organisation von Ausstellungen und Flugtagen darf das Feiern nicht zu kurz kommen, wie z.B. der Fasching im Vereinsheim.

1982

Nach 5-jähriger Pause hielt der Verein am 22. August 1982 bei herrlichem Wetter den 5. Flugtag ab. Über 70 Teilnehmer aus 14 Vereinen zeigten mit 75 Flugmodellen eine großartige Flugshow. Über 3000 Zuschauer waren begeistert. Dieser Flugtag war der erfolgreichste in der Vereinsgeschichte. Da die Vereinskasse eine "Aufstockung" erlebte, konnte im Frühjahr 1983 ein neuer Rasentraktor gekauft werden.

Unsere Flugtage wurden durch die lokale Presse stets gewürdigt.

 

1985 überschwemmte das Hochwasser der nahe gelegenen Isen unser Vereinsgelände. Der Fußboden des Vereinsheimes stand unter Wasser und musste erneuert werden. Großen Aufschwung erlebte der Seglerschlepp. Mit 2 Schleppmaschinen wurden die zahlreichen Segelflugzeuge auf Höhe befördert.

 

Ein erneutes Hochwasser im Frühjahr 1990 ging für uns glimpflich aus. Der Parkplatz und das Fluggeleände wurden überschwemmt, aber das Vereinsheim nahm diesmal keinen Schaden.

Die 3. Modellausstellung fand am 24.und 25. März statt.

 

Am 16. und 17. März 1991 stellten einige Vereinsmitglieder ihre Modelle bei der Ausstellung des MBC Wasserburg in der Badriahalle aus. Dieser Tadition folgen wir bis zum heutigen Tag.

Im Frühjahr `92 wurde das Vereinsheim umgebaut. Die offene Veranda wurde verschlossen und somit der Innenraum vergrößert, so konnte eine Kückenzelle mit E-Herd und Spüle eingebaut werden. Im Juli 94 richteten wir erstmals das Freundschaftsfliegen mit den Nachbarvereinen Alt-Neuötting und Wasserburg aus. Dieses Treffen wird aktuell nun jährlich wechselnd beim jeweils anderen Verein durchgeführt.

 

Die Attraktivität des MFC Mettenheims und unsreres Hobbies bestätigte ein Artikel aus dem Jahr 1992 in der Zeitschrift "Praline" unter der Rubrik "Clubs, Cliquen und Vereine" eindrucksvoll.

Im Mai `95 veranstaltete unser Verein ein Treffen für Kunstflug Großmodelle (F3AX).
Im Juli wurden erstmals ein Teilwettbewerb in der so genannten 10-Zellen Elektroflugklasse durchgeführt. Diesen Lauf zur deutschen Meisterschaft gewann der amtierende deutsche Meister Wolfgang Schulz.

 

Am 8.Juni `96 führte der MFC Mettenheim den letzten Teilwettbewerb zur deutschen Meisterschaft in der 10-Zellenklasse durch. Tagessieger: Wolfgang Schulz. Gesamtsieger und somit Gewinner des Deutschland Cups wurde Friedrich Mursch.

 

Am 15.und 16.Mai 1999 fand das 10. und auch letzte Elektro-Flugtreffen auf unserem Fluggelände unter Teilnahme des legendären Bruno Schmalzgruber statt. Eine große Ehre für unseren Verein.

Da uns aus bis heute unbekannten Gründen das Luftamt Süd die Aufstiegsgenehmigung entziehen wollte, konnten wir keine Zusagen für eine Weiterführung der E-Flugtreffen machen. Wichtig war nun der "Kampf um den Erhalt unseres Fluggeländes".

Das Kämpfen hat sich gelohnt. Zusammen mit einem Rechtsanwalt konnten wir im Jahr 2000 den Flugplatz retten und die Aufstiegsgenehmigung hat weiterhin Gültigkeit. Befreit von der Angst des Platzverlustes herrscht nun wieder das ganze Jahr über reger Flugbetrieb.

2001, um 30-jährigen Vereinsjubiläum,  wollten wir wieder einen großen Modellflugtag durchführen. Es wurden Bierkrüge mit Aufdruck als Gastgeschenke angefertigt, sowie eine Vereinschronik erstellt. Wegen der Anschläge am 11. September 2001 in New York wurde aber der Flugtag abgesagt.

Seither wurden keine Flugtage oder Ausstellungen mehr durchgeführt. Das heißt aber nicht, dass sich der Verein ins Schneckenhaus verkrochen hat.

Wir sind weiterhin ein aktiver und geselliger Verein. Jährlich werden gegenseitige Treffen mit den Nachbarvereinen Alt-Neuötting und Wasserburg veranstaltet. Außerdem besuchen wir Flugtage und Austellungen von benachbarten Vereinen.

Neben dem Modellfliegen verstehen es die Mitglieder auch zu feiern. Gelegenheiten gibt es genug, z.B. jedes Frühjahr das traditionelle Steckerlfischessen am Karfreitag, das Sommerfest mit Sonnwendfeuer, ein Oktoberfest mit Nachbarvereinen und als Abschluss die Weihnachtsfeier Anfang Dezember.

Dass man auch bei schlechtem Wetter feiern kann, zeigte unser 40-jähriges Vereinsjubiläum im Juni 2011. Bei Dauerregen ließ man sich den Spanferkelbraten und das Freibier schmecken. Das Sonnwendfeuer musste leider ausfallen, aber als gegen 20 Uhr der Regen nachließ, holten einige Mitglieder ihre Modelle raus und flogen mit Beleuchtung in den Nachthimmel.

Seit 2014 veranstalten wir jährlich ein Retrotreffen, an dem nur Flugmodelle aus der Anfangszeit bis ca. 1980 geflogen werden
(Bilder  MFSO, © Axel Wrana).

2014
Generalsanierung unserer Start- und Landebahn nach Schädlingsbefall und einer damit verbundenen Kräheninvasion. Vielen Dank allen freiwilligen Helfern aus dem Verein und von den Feuerwehren aus Mettenheim und Waldkraiburg. Die Anschaffung eines neuen Rasenmähers erfolgte zeitnah zur Rasensanierung.

 

Seit 2011 findet auf dem Verkehrslandeplatz Mühldorf (EDMY) ein von Tim Lindauer und seinem Team sowie den Leuten des EDMY organisierter Modellflugtag statt. Die Pilotenliste des im 2-jährigen Turnus stattfindenden Events liest wie das „Who is Who“ der bayrischen Modellflugszene: u.a. Robert Sedlmeier, Albert Winter, Roland Maier, Heribert Schweiger, Roland Raith sowie zahlreiche Piloten vom MFC-Mettenheim und von benachbarten Modellflugvereinen (Bilder  MFSO, © Axel Wrana)

Jugendliche, die Interesse am Modellfliegen haben, sind bei uns herzlich willkommen und können uns gerne auf dem Flugplatz in Mettenheim - Dingfurt besuchen. Wir geben natürlich auch Hilfestellung beim Einfliegen der Modelle, Auch ein "Schnupper - Fliegen" mit einem Modell aus unserem Verein ist nach Absprache jederzeit möglich.

Einzel-Schulung durch unseren Christian

WetterOnline
Das Wetter für
Mettenheim
mehr auf wetteronline.de

 

Besucher seit 02.02.2016

 

 

GPS-Koordinaten
 

48°16'35'' N

12°28'07'' E